Bilder-Sprache

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“

Wir laden Sie ein, den "Worten" zu lauschen,
die dieses Bild für SIE hat.

Lassen Sie sich überraschen, welches Bild in diesem Jahr auf Sie wartet

2016

Oft haben Bilder auch einen Titel.

Welchen Titel würden Sie dem Bild geben?

Hier einige der Titel, die Besucher der PAUSENkirche dem Bild gegeben haben:

Sonnenaufgang
Tageslicht
Fantasie
Gott unsere Mitte
Die heilige Familie
Positive Energie
Sonnenwirbel
Ein Blick zum Himmel
Das unfassbare Licht
Preludio en el Cielo
Die Unendlichkeit
Der Farbenklang
Jesus macht mich warm
Die Geburt des Morgens
Die Lesende und ihre Erleuchtung
Goldener Tag – mit blau
Mit der Hand Gottes zum Licht
Ein Löwe
Schrei nach Ruhe
Sonne der Gerechtigkeit auf dieser Welt
Neues Leben
Sonne, Wasser, Erde
Leuchtend warmes Erwachen







2014


Welchen Titel würden Sie dem Bild geben?

Hier einige der Titel, die Besucher der PAUSENkirche dem Bild gegeben haben:

- Die Hand an der Wiege
- Auf der Flucht
- Auftauchen
- Das vielfältige Ich
- Achterbahn Leben
- Leute die zum Himmel schauen: Wo ist Gott?
- Auf dem Weg - sehen, staunen hören
- Menschen auf der Suche
- Neuanfang - von Weihnachten bis Ostern
- Das Chaos wird gezähmt: Hoffnung!
- Familie auf dem Jahrmarkt
- Menschlichkeits-Entscheidung
- Die Strahlen der Welt

(insgesamt 59 Titel-Vorschläge)
- Menschen wie du und ich
- Den anderen im Chaos finden
- Heiligabend, kurz vor Ladenschluss
- Zeitreise des Menschen von der
   Geburt bis in den Tod
- Hintergrundmenschen
- Mein Leben im Chaos
- Suche nach dem Licht
- Auflösung
- Menschen die ihren Weg suchen
- Komm und begegne mir!
- Die verschiedenen Lebensgeschichten
- Die vertauschten farben








                                                                                   

2012


Welchen Titel würden Sie dem Bild geben?

Hier einige der Titel, die Besucher der PAUSENkirche dem Bild gegeben haben:

- Tag und Nacht
- Vielfalt
- bengalisches Feuer
- Blick ins Licht
- Hell's Door
- Schattenspiegel
- Die Lebensfreude
- Der freie Mensch
- Tanz der Farben
- Gefühlschaos
- Sage JA zu der Vielfalt der Natur uns ihren Experimenten
- Erschöpfter Clown wird getragen
- Farben des Lichts
- Verzweiflung
- aus der Höhle ins Sonnenlicht schauen
- Licht in die Dunkelheit
- Clown, der sich verbeugt
- Die bunte Welt und ich
- Weichende Schatten
- Auf dem Weg zu Gott
- Singende Seele
- Auferstehung
- Dem Clown schwindelt die Ruhe
- Die bunten Lichter
- Rushhour in der Stadt
- Aus dem Schatten des Todes in Gottes Ewigkeit



Möchten erfahren, wie der Titel ist,
den der Künstler auf dem Rahmen des Bildes notiert hat?
Und wer dieser Maler überhaupt ist?

Dann scrollen Sie etwas tiefer!



Das Bild ist ein Werk des Priesters und Malers Richard Baus aus dem Jahr 2001.

Baus wurde 1949 geboren, ist nach langjähriger Tätigkeit als Pfarrer und später a
ls Regionaldekan in der Region Rhein-Wied-Sieg zur Zeit
Geistlicher Rektor der Franziskanerinnen in Waldbreitbach.

Auf der Rückseite des Keilrahmens des Bildes hat der Künstler als Titel geschrieben:

"Ostermorgen"

2008 wurde das Bild als Meditationsbild für das ökumenische Gebet im Advent
des Arbeitskreises Christlicher Kirchen (ACK) verwendet, hier mit dem Titel:

"Finsternis weicht"